Busfahrer / Busfahren das Trinkspiel

Ein Trinkspiel für standfeste Trinker

0 1.050

Das Busfahrer Trinkspiel (auch als Busfahren oder Pyramidenspiel bekannt) ist ein sehr beliebtes, aber auch sehr hartes Trinkspiel.

Es ist nicht zuletzt so beliebt, weil man außer einem Kartendeck und den entsprechenden Getränken für alle Mitspieler wirklich nichts weiter braucht. Wie bei jedem Trinkspiel mit Karten würden wir euch empfehlen wasserfeste Spielkarten zu benutzen. Die kleine Investition wird sich lohnen.

Es wird in drei Runden gespielt. In den ersten beiden Runden trinken alle Spieler gleichmäßig. Doch wer die zweite Runde Verliert, muss am Ende Busfahren. Mit etwas Pech kann es sein, dass man hier ordentlich was trinken muss. Aber mehr dazu wenn wir so weit sind.

So funktioniert das Busfahrer Trinkspiel

Wie bereits kurz angeschnitten, läuft das Spiel in drei Runden ab. Diese werden wir euch nun Schritt für Schritt näher erklären.

Zuerst werden 4 Raterunden um die eignen Karten gespielt. Anschließend wird in der Pyramidenrunde ermittelt wer Busfahrer wird. In der letzte Runde muss der Verlierer busfahren.

Soviel sei schon mal verraten, es ist nicht immer das Beste am Ende der Busfahrer zu werden.

Der Spieler, der am wenigsten verträgt beginnt das Trinkspiel. Alternativ kann natürlich auch ganz klassisch der jüngste Spieler beginnen.

4 Raterunden um die eignen Karten

Im ersten Abschnitt des Saufspiels geht es darum die eignen Karten aufzunehmen. Um diesen Teil bereits etwas spannender zu machen, müssen die Eigenschaften der eigenen Karten erraten werden. Wer falsch liegt, trinkt!

1. Runde – Schwarz oder Rot

Die erste Runde ist eigentlich selbst erklärend. Der Spieler an der Reihe muss erraten ob die oberste seiner 4 Karten Schwarz oder Rot ist. Liegt er mit seiner Vermutung falsch, muss er / sie einen Schluck trinken. So geht es reihum, bis jeder Spieler einmal dran war.

Beispiel:
Antwort = „Rot“ –> Karte = „Pik 8“ –>   Trinken!
Antwort = „Rot“ –> Karte = „Herz 8“ –> ☹️ Nicht Trinken!

2. Runde – Höher oder Tiefer

In der zweiten Runde muss man nun erraten ob die nächste Karte höher oder Tiefer an die zuvor gelegt Karte ist. Auch hier gilt wieder, rät der Spieler falsch muss er / sie trinken.

Beispiel: (Zuletzt gelegt Herz 8)
Antwort = „Höher“ –> Karte = „Karo 5“ –>  Trinken!
Antwort = „Tiefer“ –> Karte = „Karo 5“ –> ☹️ Nicht Trinken!

3. Runde – Innerhalb oder Außerhalb

In dieser Runde geht es darum, zu erraten, ob die nächste Karte innerhalb oder Außerhalb der beiden letzten Karten liegt. (Vong Zahlenwert her ) Sollte der Spieler eine Karte ziehen, die entweder dem oberen oder unterem Wert exakt enspricht, wird dies als innerhlab gewertet. Und wieder gilt: Wer falsch rät muss trinken!

Beispiel: (Es liegen Herz 8 + Karo 5)
Antwort = „Innerhalb“ –> Karte = „Pik Ass“ –>  Trinken!
Antwort = „Außerhalb“ –> Karte = „Pik Ass“ –> ☹️ Nicht Trinken!

4. Runde – Farbe

In der letzten Runde muss der Spieler nun die richtige Farbe seiner Karte erraten. Also ob Herz, Pik, Karo oder Kreuz kommt.
Genau wie in den Runden zuvor muss getrunken werden, sollte der Spieler mit seiner Antwort falsch liegen.

Beispiel:
Antwort = „Kreuz“ –> Karte = „Herz Bube“ –>  Trinken!
Antwort = „Kreuz“ –> Karte = „Kreuz Bube“ –> ☹️ Nicht Trinken!

Pyramidenrunde

In der Pyramidenrunde wird bestimmt wer am Ende des Spiels Busfahrer wird. Zunächst wird eine Pyramide aus 10 Karten verdeckt auf den Tisch gelegt. 4 Karten als Basis, 3 Karten darüber, als nächstes 2 Karten und 1 Karte als Spitze. Wie in der Abbildung dargestellt. Diese Karten werden dann von unten nach oben aufgedeckt. Wenn ein Spieler eine Karte mit dem selben Kartenwert auf der Hand hat, kann er diese ablegen und entsprechend der Ebene Schlücke an seine Mitspieler verteile.

Ziel ist es in dieser Runde alle eine Handkarten los zu werden. Denn wer am Ende noch Karten auf der Hand hat wird der Busfahrer und glaubt uns, das wollt ihr sicher nicht werden.

Beispiel:
Als erste Karte wird die Karo 7 aufgedeckt. Alle Spieler die eine 7 auf der Hand haben, können diese ablegen und einen Schluck an einen beliebigen Spieler verteilen.
Nach dem die vier Karten der Basis so aufgedeckt wurden, wird die Pik Dame in der zweiten Ebene aufgedeckt. Alle Spieler können nun ihre Damen ablegen und zwei Schlücke an Mitspieler verteilen.

Was passiert, wenn mehrere Personen noch eine Karte haben?

Wenn am Ende der Pyramide mehrere Spieler noch eine Karte auf der Hand haben, gelten folgende Regeln:

  • Busfahrer wird, wer am meisten Karten auf der Hand hat.
  • Sollte dies auf mehrere Spieler zutreffen, wird der Spieler mit der niedrigsten Karte zum Busfahrer.
  • Gibt es immer noch keinen Verlierer, werden in einem Stechen Karten gezogen. Der Spieler mit der niedrigeren Karte wird Busfahrer.

Jetzt geht’s ans Busfahren

Vor ab unser Beileid an den Spieler, der zum Busfahrer wurde. Du wirst jetzt einiges trinken müssen.
Für diese Runde wird eine Raute aus verdeckten karten auf den Tisch gelegt.

1 Karte ➡ 2 Karten ➡ 3 Karten ➡ 4 Karten ➡ 3 Karten ➡ 2 Karten ➡ 1 Karte

Der Busfahrer muss nun von einer Seite zur anderen Karten aus der Raute aufdecken. Sobald eine Bildkarte (Bube, Dame, König, Ass) aufgedeckt wird, muss der Spieler so viele Schlücke trinken, wie er Karten aufgedeckt hat.

Beispiel:
Der Busfahrer deckt als erste Karte der Raut eine Herz 6 auf. In der zweiten Reihe deckt er eine Karo 9 auf. In Reihe drei deckt er einen Pik Buben auf. Das bedeutet er hat drei Karten aufgedeckt. Also muss er drei Schlücke trinken.

Nach dem Trinken geht das Busfahren wieder von vorne los. Die bereits aufgedeckten Karten werden aus der Raute genommen und durch neue verdeckte Karten ersetzt. Das ganze geht so lange weiter bis der glückliche Spieler es geschafft hat sieben Karten aufzudecken ohne eine Bildkarte zu erwischen, oder er unterm Tisch liegt.

Danach geht das Busfahrer Trinkspiel wieder ganz von vorne los. Hoffentlich wird diesmal jemand anders Busfahrer, sonst endet der Abend nicht gut. Natürlich kann die Rolle des Busfahrer auch von einem heldenhaften Mitspieler übernommen werden.

Unser Fazit zum Trinkspiel Busfahrer / Busfahren

Das Busfahrer Trinkspiel ist lustig und einfach. Solange nur einer die Regeln des Saufspiels kennt, kann losgelegt werden und jeder kann mitspielen. Am Anfang trinken alle Spieler noch recht gleichmäßig. Wer allerdings Busfahrer wird, der muss einiges vertragen. Mit etwas Pech muss man dann auch noch 2 Runden hintereinander als Verlierer busfahren. Spätestens dann werden einige an ihr Limit kommen.

Deswegen würden wir dieses Trinkspiel nur sehr trinkfesten Spielern empfehlen. Bzw. den Mitspielern ans Herz legen nicht einen Spieler ins offene Messer rennen zu lassen.

90%
Für Standfeste Trinker

Unsere Bewertung

  • WG-Party Tauglichkeit
  • Trinklastigkeit
  • Aufwand

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.